TSV Langeoog - Judo-Abteilung

Von Jigoro Kanno wurde Judo aus dem Jui-Jitzu entwickelt und durch Erich Rahn in Deutschland bekannt gemacht. Es handelt sich um einen höflichen Kampfsport der ohne Tritte und Schläge auskommt. Nachdem auf Langeoog 1984 lediglich ein Judoka im TSV war, konnte im November 1995 durch Initiative von Bernd Meierewert und Steffen Kischel eine Judosparte gegründet werden. Damals fing man mit einer überraschenden großen Anzahl von Mitgliedern an.

Im Oktober 1998 fand eine Judo-Freizeit mit Teilnehmern aus ganz Niedersachsen statt. 1999 waren Sportler des Judoclubs Celle zu gemeinsamen Übungsstunden mit den Langeoogern auf der Insel. Das Interesse an Judo-Freizeiten steigt weiterhin.

Aus beruflichen Gründen verließ Meierewert die Insel. Die Judosparte ruhte bis 2005. Durch Heini Matzies wurde der Sport wieder neu belebt. 2005 konnten bereits die ersten Gürtelprüfungen mit Ivonne Franke (1.Dan = Schwarzgurt) abgelegt werden.


Leitung: Heinrich Matzies
TSV Langeoog




Landhaus am Schniederdamm • Familie Matzies • Schniederdamm 10 • 26465 Langeoog • 04972 / 527